Demotivation als Weg zum Ziel

Seit nun fast einem Jahr liegt dieser Blog schon ziemlich brach vor sich hin. Immer mal ein paar Ideen, wieder dem Blog leben einzuhauchen schlug irgendwie fehl und so wundert es nicht, dass nur ganze zwei Artikel seit, ich glaube, Februar hier im Blog erschienen sind.

Woran liegt das? Was kann man anders machen und ist es wirklich Demotivation? Dies und einige andere Ursachen, möchte ich in diesem Artikel beleuchten…

Ursachen

Ich will gar keine Ausreden vorwegschieben. Die Leute, die mich kennen, wissen, dass ich sehr Zielstrebig und viel arbeite um meine Ziele zu erreichen. Ende 2010 stand für mich auch fest, dass 2011 mein Jahr wird, in dem endlich der Durchbruch mit meiner kleinen Medienfirma wird.

Ich habe vor gut einem Jahr versucht mit einem Stufenplan, den Blog wieder zu beleben, was Anfangs auch super klappte, bis ich Anfang 2011 dann meine Prioritäten in Richtung Firma verschob. So wurde das Firmenkonzept überarbeitet, neue Standbeine entwickelt bzw. der Firma ein teilweise neues Profil gegeben.

Hinzu kamen viele Umsetzungen mit Geschäftspartnern sowie die Umsetzung eines Konzepts, welches schon eine ganze Weile in der Schublade lag und nun durch verschiedene Partnerschaften realisiert werden konnte.

Dazu kam das erhöhte Arbeitspensum denn mein Ziel, dass 2011 MEIN Jahr werden sollte, war Anfang des Jahres schon gut absehbar.

Um jetzt den Bogen zu diesem Blog zu finden, komme ich wieder auf den Punkt der Priorität zu sprechen.

Nach teilweise zehn bis zwölf Stunden Arbeit fehlt natürlich die Kreativität, hier Themen für den Blog zu finden, denn die Firmenblogs wollen auch gepflegt werden und wenn man dann beobachtet, dass die Besucherzahlen nicht nur stagnieren sondern auch zurück gehen und ich erstmal nichts dagegen tun kann, demotiviert auch etwas. Und so hat es lange gedauert, wieder den Kopf frei zu bekommen, für meine Leser etwas sinnvolles zu schreiben.

Ein Erster Anfang

Ja, ein erster Anfang soll dieser Artikel werden, denn bei Demotivation hilft: Einfach machen. So banal wie das auch klingt, der Appetit kommt beim Essen und nach ich dieses doch recht erfolgreiche Jahr 2011 nun langsam abhaken kann, kommt auch die Motiviation zurück zu texten.

Da ich aber weiß, dass es 2012 rein zeitlich nicht viel anders sein wird, möchte ich trotz Entspannung mit mehr Gewissen angehen. Die Regelmäßigkeit neue Artikel zu veröffentlichen soll wieder in kürzen perioden passieren. Und so suche ich ab sofort Mitautoren, die Spaß am Schreiben haben und gerne über das Thema Internet, Selbständigkeit, Verdienstmöglichkeiten uvm schreiben möchten.

Ich stelle dafür meinen Blog gerne zur Verfügung, denn eins habe ich in diesem Jahr gelernt: Mit Teamwork, kommt man schneller weiter.

Sollte das neue Konzept aufgehen, kann ich mir sogar vorstellen, die Einnahmen unter den Autoren aufzuteilen. So ist der Anreiz sicher noch ein Stück größer und der Blog verkümmert nicht; ist er doch mein erster Schritt ins Internet vor gut drei Jahren gewesen – mein Baby sozusagen

Zu tun gibt es einiges:

  • Besucherzahlen steigern (Aktuell ca. 200 pro Monat)
  • Artikel (alte wie neue) optimieren und Finanzierungsmöglichkeiten finden
  • regelmäßige Textpublikationen von mindestens zwei Artikeln pro Woche
  • Serien entwickeln
  • das Netzwerk wieder beleben
  • Werbepartner finden

Wenn ihr also interesse habt euch selbst zu verwirklichen, schreibt einfach eine Mail an: mein@moneten-blog.de

Ich setze mich dann mit euch in Verbindung. Ich freue mich auf ein spannendes Teamwork

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.