Redaktionell gepflegter Webkatalog – Der Standard

Vor einiger Zeit habe ich bereits über die Aktualität von Webkataloge berichtet. Heute möchte ich im Rahmen von Hallimash euch 2WID vorstellen.

Besonders redaktionell gepflegte Webkataloge haben mehr Wert, da hier nicht einfach Links eingefügt werden sondern auch noch auf Qualität geachtet wird.

So auch bei 2WID (Webverzeichnis in Deutsch). In diesem Webkatalog für deutschsprachige Websites können User ihre Seite eintragen. Nach der Prüfung der Redaktion wird der Eintrag in der Regel schnell frei geschalten (solange er den Vorschriften entspricht).

Sehr interessant sind jedoch die Fakten, wenn man ein paar Zahlen betrachtet. So werden hauptsächlich (rund 90 %) der Einträge durch die Editoren des Webkatalogs generiert. Lediglich der Rest kommt von den Usern selbst oder von anderen Besuchern der Seite.

Zu vergleichen ist 2WID wohl am ehesten mit dem internationalen Eintragsservice DMOZ. Denn hier spielt er seine Stärke aus. Nach erfolgreichem Test kann außerdem behauptet werden, dass 2WID im Service wesentlich zügiger Arbeitet als sein internationales Pendant.
Als zusätzliches Schmankerl bietet 2WID außerdem noch an, einen Screenshot der einzutragenden Seite an, welche im gleichen Zug auch noch mit Hilfe eines Bewertungssystem von Usern eingestuft werden kann.

Außerdem sind Anzeigen wie PageRank und Alexa mit Informationen wie eingehende Links, Ladezeit und Seitenabfragen positive Argumente, die DMOZ und viele Andere so nicht bieten.

Für SEO’s ist der Eintragsdienst sicher von Vorteil und hebt sich aus der grauen Masse ab.

Um etwas spezifischer zu werden, widme ich mich der Kategorie Geld verdienen, da sie mit dem Thema dieses Blogs ja verbunden ist.

Hier bekommen User doch eine gute Sammlung von Wissen, welche zum Geldverdienen im Internet nützlich sind.

Themen wie: PC, Ausschüttungen, Gefahren und Risiken etc. finden hier umpfangreiche Themengebiete. Abgerundet wird das Ganze durch Umfragen und Meinungsstudien, die vorallem für Businesspläne nicht zu verachten sind.

Aber auch etwas unorthodoxe Themen wie Glückspiel oder Twitter finden hier Platz.

Fazit

Die Arbeit, die sich das Team dort gemacht hat ist wirklich sehr gut und sicherlich nützlich für jeden der unter anderem Geld im Internet verdienen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.